Pagina:Scientia - Vol. VII.djvu/161

Da Wikisource.
Jump to navigation Jump to search

die kultur der gegenwart 153


mit sich fortreissenden Character gesprochen, der dem Aufbau der einzelnen Abteilungen eigen ist: dieser selbe Character haftet auch dem Aufbau des ganzen Werkes in glücklichster Weise an. Das Lesen des einzelnen Teiles weckt — und zwar ohne die Nachhülfe vieler Hin-und Herverweisungen das Bedürfnis, das Ganze kennen zu lernen — der beste Beweis für den wahrhaft encyklopädischen Wert des Werkes und zugleich ein guter Beweis dafür, dass das Experiment einer sehr weitgehenden Arbeitsteilung zur Durchführung der gewaltigen Aufgabe durch die Wahl der richtigen Männer vollauf geglückt ist. So wird denn, wenn der weitere Verlauf dem trefflichen Anfang entspricht, nach Abschluss der «Kultur der Gegenwart» etwas wirklich Grosses, auf diesem Gebiete in dieser Form zum ersten Mal, geschaffen sein, ein speculum vitae, wie es dem seiner Zeit vorausdenkenden Dominikaner des 13. Jahrhunderts mehr vorgeschwebt hat als zu schaffen gelungen ist, ein globus intellectualis im Sinne Francis Bacons, der in den Händen seiner Benutzer nicht nur dem Wissen dient, sondern ebenso sehr dem «immer strebenden Sichbemühen.»

Frankfurt a. M..